Klinische Diagnostik-Methoden sind das Rückgrat der Schulmedizin.
Blutdruck-Messung, Labor-Analysen, EKG und Ultraschall, um nur einige zu nennen, werden aber nicht nur von Ärzten, sondern auch von Heilpraktikern durchgeführt. Sie geben ein ausreichend genaues Bild bei vielen Erkrankungen. In aller Regel wird aufgrund von Symptomen eine Reihe von Messungen, Analysen und Untersuchungen vorgenommen, um den Grund für eine Krankheit zu erkennen. Gesucht und gemessen wird meist gezielt. So wird in der Labor-Diagnostik eine gewisse Bandbreite von Tests gemacht und die Ergebnisse analysiert - in der Regel findet man aber nur das, wonach man auch gesucht hat.

In Kombination mit den sog. alternativen Diagnose-Methoden ergibt sich ein viel genaueres Bild, da diese einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, der nach den Ursachen einer Erkrankung fragt.

Labor-Untersuchungen vergleichen die Messergenisse mit Referenzwerten

Kontakt
<<< zur Startseite