Die Untersuchung der Zunge ist eines der ältesten Diagnoseverfahren. Ihre Form, Farbe und Beschaffenheit, sowie Art und Farbe des Zungenbelags geben Hinweise auf Störungen und energetische Ungleichgewichte im Körper des Patienten.

Dabei haben bestimmte Bereiche auf der Zunge, man spricht von der Topographie der Zunge ihre Entsprechungen im Körper. Damit lassen sich gefundene Störungen leicht lokalisieren.
Besonders der Zustand der Verdauungsorgane, aber auch anderer Organsysteme des Körpers können damit zuverlässig beurteilt werden.
Da sich die Zunge in ihrem Ausdruck relativ schnell ändert, wird sie auch zur Therapiekontrolle herangezogen.

Veränderungen auf der Zunge geben Hinweise auf Störungen im Körper
Kontakt
<<< zur Startseite