Die Moxibustion stammt aus den kälteren Gebieten Chinas und wird zur Behandlung von energetischen Leere- und Kältezuständen eingesetzt.
Dabei werden Akupunkturpunkte mit glimmendem Beifußkraut (Artemisia) erwärmt. Das Beifußkraut brennt langsam und gleichmäßig und erzeugt dabei eine milde und zugleich tief eindringende Wärme.

Beifußkraut kommt in Form von „Zigarren“, Kegeln, Hütchen oder als loses Kraut zur Anwendung.

Moxibustion eignet sich zur Behandlung von energetischen Kälte- und Leerzuständen
Kontakt
<<< zur Startseite